Fotos von verschiedenen Veranstaltungen und Aktivitäten

  


 

Am 25.11.2014 hatte unsere Gemeinde die Ehre Pfarrerin Frau Schütz und Ihre Jugendgruppe mit deren Begleitungen in unserer Moschee willkommen heißen zu dürfen. Den 30 Jugendlichen und deren Begleitungen wurden die Einzelheiten einer Moschee und die fünf Säulen des Islams erklärt. Wir, als muslimische Gemeinde, waren sehr erfreut über unsere Besucher und bedanken uns recht herzlich dafür.

 


 

(04.10.2014)

Opferfest Festtagsgrüße von Pfarrerin Frau Schütz...


 (03.10.2014)

Arefe Tag- Besuch von Muslimischen Gräbern auf dem Nordfriedhof Recklinghausen..

.      


 

 (21.09.2014)

  Besuch vom Verkehrsverein Recklinghausen Ost/Hillen

 

 

 

 


 

 (23.08.2014)

VFIB Recklinghausen e.V gestaltet das Hinsbergfest 2014 am Samstag (23. August) aktiv mit. Gefeiert wird von 14 bis 18 Uhr auf dem Vorplatz der Canisiuskirche. Motto: Gemeinsam sind wir stark!

 

 


(28.07.2014) 

Ramazan-Festtagsgrüße von Dr.Jürgen Schwark und anderen Christlichen Vetretern

 


 

 (19-22.06.2014)

Freundschaftsfest Kermes 2014

 

 


 (24.05.2014)

Studieninformationstag 

 

 

In zusammenarbeit mit der YEKMES KÖLN 


 

(16.05.2014)

 

 


 (09.05.2014)

 

 


(17.04.2014)

JUGENDGRUPPEN-REISE NACH ISTANBUL UND CANAKKALE

 

 

 



Gebete der Religionen 2014 im Prosper Hospital (16.02.2014)

 

 In Zusammenarbeit mit der CIAG Recklinghausen.



Muslime und Juden treffen sich zum Austausch (09.02.2014)

Muslime aus den großen Kulturvereinen der Stadt statteten der Jüdischen Kultusgemeinde einen Besuch ab.

 

Das ging ohne jeden Zweifel über das schiere Lippenbekenntnis eines friedlichen Miteinanders hinaus. Beim ersten offiziellen Besuch der muslimischen Gemeinde in der Synagoge neben dem Polizeipräsidium verkündete Ensar Kurt als Sprecher der islamischen Kulturunion, „dass wir die ersten drei Stolpersteine, die in der Stadt an ermordete Mitglieder der jüdischen Gemeinde erinnern sollen, sponsern wollen“. Mehr Geste, mehr Symbolkraft geht kaum.

Und so hatte das Treffen zwischen Juden und Muslimen letztlich auch ein Ergebnis zu bieten, das über den guten Willen beider Parteien hinausging. Das angestrebte „friedliche Zusammenleben“ der Religionen wurde an diesen Tag mehrfach zitiert, von Isaac Tourgman, dem Kantor der jüdischen Kultusgemeinde, und deren Vorsitzenden Dr. Mark Gutkin einerseits, sowie von den muslimischen Besuchern anderseits.

Aber auch von Bürgermeister Wolfgang Pantförder: „Man muss aufeinander zugehen. Der Weg, den sie hier bestreiten, ist richtig. Zumal sie auch so viel gemeinsam haben.“ Was Ensar Kurt sehr wohl zu bestätigen wusste: „Aus theologischer Sicht gibt es zwischen Juden und Muslimen überhaupt keine Probleme.“ Im Gegenteil: Rabbiner Baruch Babaev, der ebenfalls das Wort an die Gäste richtete, betonte ausdrücklich, dass man vermutlich mehr gemeinsam habe, als man zunächst vermuten sollte: „Es gibt Menschen, die Angst haben vor anderen Kulturen. Wir als Juden sehen vielleicht anders aus, sie als Muslime möglicherweise auch. Da müssen wir versuchen, uns den Menschen zu öffnen, damit sie uns kennenlernen können.“

Quelle: Recklinghäuser Zeitung
http://mobil.recklinghaeuser-zeitung.de/mobil/lokales/recklinghausen/Synagoge-Muslime-und-Juden-treffen-sich-zum-Austausch;art1000,1227488

 


 

 

Besuch der 10. Klasse vom Marie-Curie-Gymnasium

Mit sehr viel Offenheit und einem persönlichen Handschlag wurden die Schülerinnen und Schüler der EF in der Moschee an der Dortmunder Straße begrüßt. Und dann stellte sich Hodscha Erdinc Ergün den vielen Fragen der Gruppe. Das Ergebnis war eine kleine Einführung in den Islam, ein Überblick über die architektonischen Merkmale der Moschee und ein Einblick in den Ablauf des Gottesdienstes dort. Besonders beeindruckend für die Schüler waren dabei der Ruf des Muezzins und die liturgischen Gesänge. Die Schüler und ihre Lehrerin Gerlinde Riße waren außerdem angetan von der intensiven Bildungsarbeit der Gemeinde. Ihr Fazit: Ein solcher Besuch ist sehr zu empfehlen.Sie wünschen der Gemeinde viel Erfolg bei ihrem nächsten großen Projekt, dem Bau der neuen Moschee. Und wer sich selbst ein Bild vom Gemeindeleben in unserer Nachbarschaft machen will: Wie wär's mit einem Gottesdienst? Denn die sind auch für Nicht-Muslime jederzeit offen! (gez:  marie-curie-gymnasium recklinghausen)

 


 

Besuch von Frau Schütz und ihre Jugendgruppe

 


 

 Spendeaktion für unserer Neubau-Moschee

Spendeaktion für Recklinghäuser Neubau-Moschee in der Dortmunder Wohltätigkeitsbasar (VIB) .

 

In Zusammenarbeit mit der VIB Dortmund eV


Wissenswettbewerb in Vestlandhalle Recklinghausen

 
CSS Gallery:
Could not find folder /hp/bc/ad/ns/www/vfibsite/images/ziyafet/

 in Zusammenarbeit mit der DEK Dortmund.


 

 Praktikumsbesuch

 

 


 

Feier der Religionen

Abraham – Aufbruch ins Ungewisse

In diesem Jahr hat diese Feier der Religionen am 20.März zum zweiten Mal an der Raphaelschule stattgefunden. Wieder nahm die gesamte Schulgemeinde daran teil – christliche sowie muslimische Schülerinnen und Schüler, Mitarbeiter aber auch viele Eltern, die der Einladung zu dieser Feier gefolgt waren. Mit initiiert wurde diese Veranstaltung von der Christlich-Islamischen Arbeitsgemeinschaft Recklinghausen. Besondere Gäste dieser Feier waren wie im vergangenen Jahr Jürgen Quante (Probst der katholischen Probsteigemeinde St.Peter) Erdinc Ergün (Hodza in der muslimischen Gemeinde an der Dortmunder Straße) sowie Sabine Palluch (evangelische Pfarrerin der Altstadtgemeinde).


CSS Gallery:
Could not find folder /hp/bc/ad/ns/www/vfibsite/images/interreligios/

 

Gemeinsam Gefeiert St. Georg 60 ( Parkfest )

„Engel der Kulturen“ wacht über die Abrahamsandacht

Christliche, jüdische und islamische Gebete und Gesänge stimmen auf das Parkfest ein.

 

 Diakon Winfried Kubiak, Judith Neuwald-Tasbach,Imam Erdinc Ergün und Diakon Roland Curt-Warmut.

 

 Interreligiöses Fest

 

 

 

In Zusammenarbeit mit der CIAG Recklinghausen.



 

 


 „Gebete der Religionen“  


Von links nach rechts: Pfarrerin Kerstin Schütz, Pfarrer Johannes Büll,
Pfarrer. Dr. Jürgen Schwark, Kantor Isaak Tourgmann, Immam Erdinc
Ergun,Immam Yusuf Dikmen, Pfarrer Bernhard Lübbering


Foto Thomas Fiekens, Recklinghäuser Zeitung